Herzlich Willkommen bei kath 2:30, dem Blog der Katholischen Citykirche Wuppertal.
Hier geht es zum Videopodcast von kath 2:30.
Besuchen Sie auch die Mystagogische Kirchenführung.
Oder die Seite des Heiligen Laurentius, unter Stadtpatron Wuppertal.

In Episode 8 erläutert Prof. Dr. Thomas Söding die Sühnetheologie des mittelalterlichen Theologen Anselm von Canterbury und verweist auf ihre Wirkungsgeschichte bis heute. Die sogenannte “Satisfaktionstheorie” des Anselm von Canterbury ist ein Konzept, dass bis in die Neuzeit nachwirkt, teilweise mit erheblichen Folgen.

YouTube-Link für iPhone-User.

Zum Videopodcast.

Zur vorherigen Episode (Episode 7 – Weihnachten überall – Graffiti-Krippe)

Autor: Redaktion

4 Kommentare

  1. kath 2:30 schrieb am 1. März 2010 um 22:20 :

    […] Zur vorherigen Episode (Episode 8 – Sühnetheologie – Teil 1) […]

  2. kath 2:30 schrieb am 5. März 2010 um 22:19 :

    […] Episode 5 unseres Audiopodcasts sowie in den Episoden 8 und 9 des Videopodcasts hat sich Prof. Dr. Thomas Söding, Professor für Neues Testament an der […]

  3. kath 2:30 schrieb am 6. April 2010 um 22:37 :

    […] wird schief, wenn man die Sühnetheologie nicht konsequent reflektiert (siehe hierzu etwa das Interview mit Prof. Dr. Söding in unserem Videopodcast – Episode 8). Manches, was zu hören war, bleibt formel- und floskelhaft. Dazu gehört dann auch, dass die […]

  4. Kath 2:30 schrieb am 5. März 2016 um 22:19 :

    […] Leben vor dem gütigen Gott richtig schwer zu machen. Augustinus spricht dann von der Erbsünde, Anselm von Canterbury von der unendlichen Beleidigung Gottes durch die Sünden der Menschen, für die Satisfaktion zu […]

Hinterlasse einen Kommentar